Endoskopie

Bei der Endoskopie handelt es sich um eine Untersuchungsmethode die eine Beobachtung des Körperinneren ermöglicht. Die heute in der Humanmedizin verwendeten Videoendoskope bestehen im Wesentlichen aus einer Lichtquelle, einem Lichtleiter und einem CCD Chip zur Bildaufnahme. Die so erzeugten digitalen Bilder aus dem Inneren des Körpers werden auf einen Monitor zur direkten Beobachtung übertragen und können problemlos digital gespeichert werden. Ohne die Endoskopie wäre die moderne Medizin undenkbar. Neben den klassischen Untersuchungen in der Inneren Medizin mit der Magen- und der Darmspiegelung sowie der Spiegelung der Atemwege werden Endoskope in nahezu allen medizinischen Fachdisziplinen, so insbesondere in der Chirurgie; der Urologie und der HNO-Heilkunde eingesetzt. Durch die technologische Entwicklungen werden die verwendete Untersuchungsinstrumente immer kleiner, dünner, flexibler und werden mit einer immer besseren Bildqualität ausgestattet. Gleichzeitig sind durch sogenannte Arbeitskanäle Eingriffe an den inneren Organen zur Erkennung und direkten Behandlung von Krankheiten möglich.


Wichtiger Hinweis für alle Patienten, die eine Sedierung / Kurznarkose bei einer endoskopischen Untersuchung wünschen :
Wer für eine endoskopische Untersuchung in unserer Praxis eine Sedierung ( Schlafmittelspritze ) erhalten hat gilt:
Nach einer solchen Behandlung dürfen Sie selbst kein Fahrzeug führen oder selbständig am Straßenverkehr teilnehmen!
Bitte organisieren Sie Ihre Heimfahrt so, dass Sie entweder öffentliche Verkehrsmittel benutzen oder von Angehörigen oder Freunden abgeholt werden können.